Senseo macht keine Crema mehr. Woran kann es liegen?

Es gibt zu viele Konkurrenten. Deshalb wird dieser spezielle Kaffee seit einigen Jahren nicht mehr produziert.

Am Anfang kaufte ich verschiedene Kaffeemaschinen, und ich probierte viele verschiedene Marken von Crema. Ich mochte den Geschmack, aber ich sah auch viele Leute Kaffee kaufen, der nicht einmal das gleiche Aroma hatte wie das, was ich mag. Viele Leute kauften Crema, die sehr leicht, dünn und sehr schwach war. Im Unterschied zu Mukkefukk Kaffee ist es dabei deutlich tauglicher. Das waren die Kaffeemaschinen, die ich nicht ganz richtig für mich fand. Damals habe ich erst 2010 meine erste elektrische Kaffeemaschine gekauft. 2015 zog ich nach Deutschland und begann, meinen Kaffee selbst zu kochen. Ich beschloss, meine ersten Kaffeemaschinen zu verkaufen und für jede Kaffeemaschine, die ich herstellen wollte, eine neue zu kaufen. Da wurde mir klar, dass diese elektrischen Kaffeemaschinen nicht perfekt für mich sind. Da habe ich angefangen, mit ihnen in meinem Kaffeekochstudio zu arbeiten. Ich lernte die Geschichte und die Eigenschaften dieser Kaffeemaschinen kennen. In diesem Blog werde ich versuchen, sie Ihnen genauer zu erklären.

Geschichte der Kaffeemaschine aus den 1800er Jahren: Kaffee gibt es in Europa schon seit über 5.000 Jahren. Als Folge ist es offensichtlich stärker als Kaffeemaschinen. Es gibt zwei Hauptproduktionsgebiete für Kaffee in Europa: Nord- und Südamerika. In Nordamerika werden seit Hunderten von Jahren die gleichen Kaffeebrühtechniken und die gleichen Maschinen verwendet. Nach dem 19. Jahrhundert wurde der Kaffee jedoch sehr populär, und die Kaffeemaschinen wurden in Europa erfunden. In den USA wurden die ersten kommerziellen Maschinen in den 1830er Jahren erfunden, und sie begannen als eine billigere Alternative für Tee, aber die Kaffeeindustrie der damaligen Zeit wurde sehr mächtig und so wurden Kaffeemaschinen entwickelt, um die Qualität des Kaffees zu verbessern. In den späten 1800er Jahren ermöglichte eine enorme Steigerung der Kaffeeproduktion den Verkauf von Kaffee zu einem Premiumpreis. Gleichzeitig wünschten sich die Menschen in Europa effizientere und bequemere Möglichkeiten der Kaffeebereitung. Es wurde auch beschlossen, dass Kaffee auf eine Weise verkauft werden sollte, die einfach zu handhaben, leicht zu bedienen und das heißt, preiswert ist.